Il giardino di Bama

Wie viele Pflanzen in einer Handvoll Boden!

lunedì 16 ottobre, 2017

Donna Moderna210x271.indd

Sagen wir es bald, daß “fotographische” Bedürfnisse sicherlich eine unnatürliche Konzentration der Pflanzen für ein reines ästehetisches Ziel auferlegen, aber Sie werden uns sicher verzeihen: auch die schönsten Top-Modellen werden geschmückt, um noch schöner als sie sind auszusehen!

Das gesagt, öffnet Ihre freundliche Frage ein interessantes Thema, darauf es richtig ist, einige Wörter zu schreiben.

Am Ersten: wieviel Boden braucht eine Pflanzee? Wenig, sehr wenig, weniger als wir denken, weil die Rolle des Bodens strategischer als funktional ist.

Damit Sie sich nicht um diese Aussage kümmern, laden wir Sie ein, die Größe einiger Bäume im Hochgebirge in Betracht zu ziehen: Kiefern und Tannen von 10-20 Metern die auf sehr begrenzten Mengen und Tiefen des Bodens leben. Der Boden, der die Bergfelsen bedeck, ist wirklich sehr wenig,

Der Boden spielt eine verschiedene Rolle als diejenige , die wir uns vorstellen können: es ist ein wundervolles 24 Stunden/365 Tage operatives Chemielabor, das das Pflanzenmaterial in so kleine Komponente umwandeln kann, die mit Wasser verteilt und dann von den Wurzeln absorbiert werden.

Eine zweite Frage wirft als offenschtlich auf: aber wie viel konsumiert eine Pflanze? Wenig, sehr wenig. Lassen Sie uns zurück an unsere Tanne auf hohem Berg denken, um eine Idee zu haben. Die

Sechzehn Elemente , die für das Leben einer Pflanze notwendig sind ( Stickstoff, Kalium, Phosphor usw.) werden von der Pflanze in minimaler Menge “ absorbiert” und verwendet. Wir sprechen über Milligramm und in vielen Fällen von Mikrogramm.  Einige dieser Elemente sind nicht verbraucht:  sie sind nur als Katalysatoren notwendig, um die Zucker zu produzieren, die die Pflanze braucht.

Im hydroponischen Anbau ( Hydrokultur, um es einfacher zu sagen) existiert der Boden nicht: Pflanzen wachsen und wachsen gut in einer Lösung, wo alle notwendige Elemente sind. Die Wurzeln klammern sich an lebloses Material, wie Lehm oder Kies, nur für die einzige Funktion von Nahrung.

Auf jedem Fall, um ein schönes Bild zu schaffen, gibt es kein Grund, dafür eine Pflanze schön, gesund und produktiv in einem minimalen Raum des Bodens wachsen kann. Vor kürzem habe ich eine Dracena von mehr als 2 Metern mit Blättern länger als 80 cm ( was wir sicherlich eine schöne Pflanze definieren würden) gesehen, die seit mehr al 20 Jahren in einem Topf mit einem Durchmesser  von 30 cm gewachsen ist, wo nur 2/3 Gläser von Boden sein können, wenn man am Raum der Wurzeln nachdenkt. ( Außerdem habe ich sie an einer Tankstelle gesehen, deshalb in einem Raum, das wegen der anwesenden Dämpfen sehr giftig ist – Wunder der Natur!).

Die Notwendigkeit, den Pflanzen des Gemüsegartens und den Zierpflanzen normalerweise einen richtigen Platz zu geben, ist aus zwei Gründen: um zu vermeiden, daß die Pflanzen sich gegenseitig begrenzen und ihnen eine Korrekte Belüftung zu gewähren. Die fehlende Belüftung erhöht die Feuchtigkeit und verursacht z.B. Pilzkrankheiten. Beide Probleme lösen sich jedoch: wir können die Belichtung durch die Verwendung einiger einfacher reflektierenden Platten verbessern und die Belüftung zwingen, so daß die Mikroklima und die verursachte Feuchtigkeit unter der kritischen Schwelle gehalten werden können. Alle Geräte, die bei Gewächshäuse verwendet werden. Z.B. werden die Melonen, die viele Quadratmeter von Boden erfordern, heute vertikal im Gewächshäuse angebaut, wo die Äste befestigt und die Früchte in hängenden Drahtgärten getragen werden.

Warum sind Ihre Pflanzen nicht so schön und fruchtbar? Schwer von fern  zu sagen. Vielleicht – so daß es Sie ein wenig trösten kann – aus dem gleichen Grund, dafür mein Basilikum dieses Jahr so arm ist, während dasjenige meines Nachbars eine Wunder ist ( aber meine Rosen sind schooner!).

Wir können nich alles verstehen, aber wir gern mit Leuten reden, die wie Sie und wir lieber und lieber verstehen möchten.

Lascia un Commento

L'indirizzo email non verrà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

È possibile utilizzare questi tag ed attributi XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>